Förderverein Altershilfe Muldental e.V.
 
   

Förderverein Altershilfe Muldental e.V., An den Birken 1, 04821 Brandis

 
Startseite
Wer wir sind
Aktuelles
Veranstaltungen
Projekte / Aufgaben
Ergebnisse
Sinngarten
Selbsthilfegruppen
Internetcafe
für Senioren
Vorträge
Ordophact
Brandis fit fürs Alter
Betreuungsangebote
Altershilfepreis
Ausstellungen
Sponsoren

Von Impulskugeln bis hin zum Barfußbeet (09.08.2005)

Brandis. "Wenn die Heimbewohner den Sinnengarten annehmen, dann hat auch
meine Arbeit einen Sinn gehabt", sagt Reinhard Ackermann. Er ist
Ein-Euro-Jobber im Brandiser Alten- und Pflegeheim. Seit Februar 2005
buddelte er in der Bergstraße unermüdlich.

Sein Ziel: die Fertigstellung des Sinnengartens (wir berichteten). Er baute
Impulskugeln, arbeitete am Barfußfeld, ackerte im Hochbeet. Am Freitag war
es nun so weit. Der Garten wurde mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und
Medizin eingeweiht. Das Projekt ist das einzige dieser Art im gesamten
Regierungsbezirk Leipzig und wurde ausschließlich durch Spenden realisiert.

"Es ist ein Stück Natur, in dem vor allem demenzkranke Menschen zur Bewegung
und Mobilität animiert werden sollen. Durch das Ansprechen der Sinne wird
der Geist wieder belebt, verloren Gegangenes in Erinnerung gerufen", erklärt
Hans-Werner Bärsch, Leiter der Brandiser Altersstätte, den therapeutischen
Zweck. Denn auf dem Areal werden alle Sinne gefordert werden - Fühlen,
Hören, Riechen, Sehen, Schmecken. Verschiedene Spielgeräte werden "für die
Senioren einen neuen Zugang zur Außenwelt schaffen", sagt Bärsch.

So vergrößert zum Beispiel eine Linse die Blüten der Blumen oder steigen
deren Gerüche in die Nase. In einer Tastbox warten Klammern, Bierdeckel und
anderes auf die Hände der Senioren und ein extra vom Beuchaer Klangkünstler
Erwin Stache entworfenes Instrument lädt Omi und Opi zum Musizieren ein ...
Linda Dietze

LVZ / MTL - Brandis, vom 08.08.2005

zurück zur Übersicht

Copyright © Förderverein Altershilfe Muldental e.V. | Design Jens Abicht