Förderverein Altershilfe Muldental e.V.
 
   

Förderverein Altershilfe Muldental e.V., An den Birken 1, 04821 Brandis

 
Startseite
Wer wir sind
Aktuelles
Veranstaltungen
Projekte / Aufgaben
Ergebnisse
Sinngarten
Selbsthilfegruppen
Internetcafe
für Senioren
Vorträge
Ordophact
Brandis fit fürs Alter
Betreuungsangebote
Altershilfepreis
Ausstellungen
Sponsoren

Wichtig für Senioren: Soziale Kontakte und Bewegung (24.10.2010)

Initiative „Brandis fit fürs Alter“ gestartet / Angebote sollen gebündelt und bekannter gemacht werden

Brandis (fsw). Mit dem Slogan „Brandis fit fürs Alter“ startete die Stadt für Senioren eine Bewegungsoffensive. Dazu bat Initiator Hans-Werner Bärsch, Vorsitzender des Fördervereins Altershilfe Muldental, potenzielle Partner im Ratssaal an einen Tisch.

Das Interesse war zumindest für die erste Gesprächsrunde verhalten. Etwa 40 Einladungen an Arztpraxen, Apotheken und Krankenkassen sowie Senioren-und Sportvereine wurden versendet, ein Viertel davon entsendete einen Vertreter. Davon unbeirrt schilderte Bärsch sein Anliegen. „Aus den Erfahrungen meiner Tätigkeit weiß ich, dass körperliche Betätigung für die Gesunderhaltung ein wesentlicher Faktor ist, was eigentlich auch allen bekannt ist. Denn gesunde Ernährung allein hält nicht fit im Alter.“ Aber es ist ebenso nichts Neues, dass die Gesellschaft immer älter wird, weil schon immer mehr Senioren entsprechende Angebote zu nutzen wissen. „Das stimmt, aber es sind noch nicht genug vor dem Hintergrund neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Amerika. Nämlich, dass durch aktive körperliche Betätigung bereits abgestorbene Nervenbahnen aktiviert werden können. Und auf unsere Stadt bezogen wollen wir mit dieser Aktion die vielfältigen Angebote öffentlich machen und bündeln“, formulierte Bärsch sein Ziel. Während er Bürgermeister Andreas Dietze, der bekanntermaßen selbst sportlich sehr aktiv ist, schon mal als Schirmherren gewinnen konnten, stieß die Initiative auf eine durchweg positive Resonanz. „Besonders, weil es neben der körperlichen Bewegung auch auf die Pflege von sozialen Kontakten im Alter ankommt“, regte Ursula Stepancik von der Volkssolidarität Brandis an. „Die Vereinsamung der älteren Menschen“, so stimmte dem der Schirmherr zu, „sehe ich als ein großes Problem.“ An Angeboten scheint es in Brandis nicht zu mangeln, wie eine erste Auflistung zeigt. Gymnastikgruppen, Volleyball, Kegeln, Nordic Walking und Rückenschule sowie Herzsportgruppen, Reha- und Seniorensport -um nur einige zu nennen. Ein Großteil der Angebote hält der SV Stahl Brandis vor. „Jedoch nicht ohne Mitgliedschaft im Verein“, ließ dessen Vertreter, Thomas Borrmann, aus versicherungstechnischen Gründen wissen. Mit einer ganz anderen Möglichkeit ließ Sportlehrerin Melanie Börner-Klose vom Präventions- und Rehabilitationssport im Muldentalaufhorchen. „Seit Januar können Ärzte diverse Bewegungsangebote verordnen -quasi auf Rezept anbieten, nur wissen das viele Mediziner nicht.“ Letztlich einigte man sich schnell darauf, alle Angebote in einem Flyer zusammenzufassen, der nun verbreitet werden soll.

Frank Schmidt
Leipziger Volkszeitung Ausgabe Muldental 16.10.2010, Seite 20

zurück zur Übersicht

Copyright © Förderverein Altershilfe Muldental e.V. | Design Jens Abicht