Förderverein Altershilfe Muldental e.V.
 
   

Förderverein Altershilfe Muldental e.V., An den Birken 1, 04821 Brandis

 
Startseite
Wer wir sind
Aktuelles
Veranstaltungen
Projekte / Aufgaben
Ergebnisse
Sinngarten
Selbsthilfegruppen
Internetcafe
für Senioren
Vorträge
Ordophact
Brandis fit fürs Alter
Betreuungsangebote
Altershilfepreis
Ausstellungen
Sponsoren

"Demenz - Die Vielfalt im Blick"... (18.11.2017)

... hieß es anlässlich des Welt-Alzheimertages am 28. September im Brandiser Rathaus. Zu der Veranstaltung hatte der Förderverein Altershilfe Muldental e.V., Selbsthilfegruppe Alzheimer/Demenz-Angehörige Brandis, eingeladen.

Die Eröffnung nahm Bürgermeister Arno Jesse vor. Er dankte dem Förderverein, auch dieses Jahr zum Welt-Alzheimertag wieder eine Veranstaltung im Rathaus als öffentliche Veranstaltung durchzuführen. Aus Erfahrung weiß er, dass die Demenz vielfältige Facetten aufweist und wir alle können zur Verbesserung des Wohlbefindens von Demenzkranken einen Beitrag leisten.

In Deutschland leben 1,6 Millionen Menschen mit einer Demenz. Die meisten sind über 75 Jahre alt, doch es gibt auch eine kleine Zahl von Betroffenen, die bereits vor dem 65. Lebensjahr erkranken. In Brandis leben etwa 203 Demenzkranke und jedes Jahr kommen etwa 50 Neuerkrankungen hinzu. Das größte Risiko an einer Demenz zu erkranken ist das Alter. Medizinische Heilung ist bisher nicht möglich, doch es kann viel getan werden, um die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu verbessern.

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form der Demenz. Den Erkrankten fällt es schwer, sich zu erinnern, planvoll zu handeln, sich räumlich und zeitlich zu orientieren. Gleichzeitig möchten sie sich mit ihren noch vorhandenen Fähigkeiten einbringen, Sinnvolles tun. Das gelingt ihnen, wenn sie Verständnis, Hilfe und Unterstützung erhalten.

Menschen in solch schwierigen Situationen zu begleiten bedeutet, sich darin zu üben, ihnen nahe sein zu können. Aus unseren Erfahrungen, besonders durch die Selbsthilfegruppe, wissen wir, dass auch Demenzkranke noch Lebensqualität haben können.

Zur Veranstaltung am 28. September wurde anhand von Fotos mit Erläuterungen die Vielfalt der Demenz vorgetragen. Wie wirkt sie sich beispielsweise im Alltag, in den Familien, gegenüber Tieren, bei Humor und Musik, beim Autofahren, bei Gefühlen, Genuss, Sexualität oder Bewegung aus?

Jeder Mensch ist anders – jeder Demenzkranke ist anders, nimmt also die aufgezeigten Facetten unterschiedlich wahr. Doch wenn sie nicht einsam sind, wenn sie im Kontakt mit anderen sind, Liebe und Wertschätzung erfahren, können sie auch Freude am Leben entfalten.

Sorgen wir gemeinsam dafür, dass alle sich als Teil unserer Gesellschaft fühlen können!

H.W. Bärsch
Förderverein Altershilfe Muldental,
Vorsitzender

zurück zur Übersicht

Copyright © Förderverein Altershilfe Muldental e.V. | Design Jens Abicht