Förderverein Altershilfe Muldental e.V.
 
   

Förderverein Altershilfe Muldental e.V., An den Birken 1, 04821 Brandis

 
Startseite
Wer wir sind
Aktuelles
Veranstaltungen
Projekte / Aufgaben
Ergebnisse
Sinngarten
Selbsthilfegruppen
Internetcafe
für Senioren
Vorträge
Ordophact
Brandis fit fürs Alter
Betreuungsangebote
Altershilfepreis
Ausstellungen
Sponsoren

Veranstaltung anlässlich des Weltalzheimertages 2014 (01.10.2014)

Anlässlich des diesjährigen Weltalzheimertages hat die Selbsthilfegruppe Alzheimer/Demenz-Angehörige Wurzen unter dem Förderverein Altershilfe Muldental zu einer Veranstaltung am 25. September 2014 im Plenarsaal der Stadtverwaltung Wurzen eingeladen.

Frau Tost, Leiterin der SHG Wurzen, begrüßte 50 Personen aus der SHG für pflegende Angehörige und anderen Einrichtungen, die sich professionell um Menschen mit Demenz kümmern und sie versorgen sowie andere Interessierte an den Menschen mit Demenz.

Der Weltalzheimertag wurde 1994 vom ADI, Dachverband von 84 nationalen Alzheimergesellschaften, mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation ins Leben gerufen. Er findet jedes Jahr am 21. September statt und soll weltweit auf die Alzheimerkrankheit und ihre Folgen für die derzeit 44 Mio. betroffenen Menschen und ihre Angehörigen aufmerksam machen.

Da gibt es 2014 in Deutschland, wo 1,5 Mio. Menschen mit einer Demenzdiagnose leben, die verschiedensten Veranstaltungen.und wir finden das auch notwendig, da Demenz immer noch schambehaftet und in vielen Bereichen der Gesellschaft tabuisiert wird.

Die Deutsche Alzheimergesellschaft in Berlin hat diesen Tag unter das Motto:
Demenz – Jeder kann etwas tun – gestellt.

Denn jeder einzelne kann etwas dazu beitragen, dass sich Menschen mit Demenz wohl fühlen und einen Platz in der Gemeinschaft haben. Sie benötigen kompetente Betreuung, Beratung, Pflege und Versorgung. Ebenso brauchen sie auch den Kontakt zu Mitbürgern, die sie trotz ihrer Einschränkungen annehmen und teilhaben lassen. Zu dieser Verbundenheit kann ein jeder mit seinen persönlichen Möglichkeiten und an seinem Platz im Leben einen Teil beitragen.

Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen benötigen bei ihren täglichen Aufgaben Unterstützung und Ermutigung. In ihrem Alltag gibt es oft viele Schwierigkeiten und Krisen, aber es gibt auch immer wieder schöne Momente.

Wir haben uns in diesem Jahr für diese Veranstaltung auf die Kommunikation mit an Demenz Erkrankten konzentriert, weil wir in unserer SHG merken, das es immer schwieriger wird, mit den Menschen mit Demenz verständlich zu sprechen und sie zu verstehen.

Dazu hatten wir uns Herrn Dipl. Psychologen R. Werner aus Dresden eingeladen, der uns einen sehr gut verständlichen Vortrag
"Mit dementen Menschen hilfreich sprechen"
über die Kommunikation mit Menschen mit Demenz gehalten hat.
Sehr interessant, sehr informativ und mit vielen Beispielen unterlegt.
Wir konnten zu diesem Thema auch Pflege- und Betreuungskräfte aus unserer Stadt begrüßen, was uns besonders freute, da sie ja auch unmittelbar mit dementen Menschen zu tun haben.

Auch unser Oberbürgermeister, Herr Röglin, war zu dieser Veranstaltung anwesend. Er fand einfühlsame Worte zur Eröffnung, betonte nochmals, wie wertvoll die Selbsthilfegruppe für die Stadt Wurzen ist und das die Stadtverwaltung die SHG jederzeit unterstützt. Er wünschte uns allen einen informativen Nachmittag. Und denn hatten wir, dank der Ausführungen von Herrn Werner.

Es waren sehr wertvolle zwei Stunden, die uns aufzeigten, wie wichtig die richtigen Worte im Umgang mit an Demenz Erkrankten für deren Lebensqualität ist.

Wir bedanken uns bei Herrn Werner für seinen Vortrag, danken der Stadtverwaltung Wurzen für ihre jährliche Unterstützung und wir danken den Menschen, die öffentlich ihr Interesse an den Menschen mit Demenz an diesem Nachmittag zeigten.

Beate Tost
Leiterin SHG Alzheimer/Demenz-Angehörige
Wurzen

Kontakt:
Telef. 03425 922337
E-Mai: beate.tost@web.de

zurück zur Übersicht

Copyright © Förderverein Altershilfe Muldental e.V. | Design Jens Abicht