Förderverein Altershilfe Muldental e.V.
 
   

Förderverein Altershilfe Muldental e.V., An den Birken 1, 04821 Brandis

 
Startseite
Wer wir sind
Aktuelles
Veranstaltungen
Projekte / Aufgaben
Ergebnisse
Sinngarten
Selbsthilfegruppen
Internetcafe
für Senioren
Vorträge
Ordophact
Brandis fit fürs Alter
Betreuungsangebote
Altershilfepreis
Ausstellungen
Sponsoren

Bilder gegen die Scheu vor Altern und Demenz (03.05.2006)

Im CVJM-Haus in Brandis Fotoschau über Leben mit Alzheimer eröffnet

Von INGRID LEPS

Brandis. Eine eindrucksvolle Foto-Schau von Klaus Peschel zeigt seit
Dienstag in der Galerie des CVJM-Hauses in Brandis, dass auch der Alltag mit
der gefürchteten Alzheimer-Krankheit lebenswerte Facetten hat und Betroffene
nicht ihrer Würde beraubt.

Die Idee einer Ausstellung über alte Menschen, die von der häufigsten Form
der Demenz betroffen sind, hatte der freischaffende Fotojournalist bei
seiner Arbeit für die Muldentaler Kreiszeitung. Der Förderverein Altershilfe
Muldental griff den Vorschlag auf und bekannte sich zu einer Bilderfolge,
die zeigt, dass auch Leben mit Alzheimer wert ist, gezeigt zu werden.
Peschel, so würdigte Hans Werner Bärsch, Vereinsvorsitzender und
Geschäftsführer des Brandiser Pflegeheimes, sei es mit seinen hervorragenden
Arbeiten gelungen, in Emotionen, Geborgenheit und Zuwendung, in einer
Alltagsgestaltung, die alle Sinne anspricht, Lebensqualität der Heimbewohner
transparent zu machen.

Der Fotograf selbst wünschte sich coram publico, dass es seinen Bildern
gelingt, bei jüngeren wie älteren Menschen die Scheu vor Altern und Demenz
abzubauen. Die Angst vor Alzheimer könne die Ausstellung nicht nehmen. Aber
die Angst davor, Alzheimer sei schon das Ende. Es gäbe ein Leben mit der
Krankheit.

"Ich ziehe den Hut vor der Arbeit, die in Brandis geleistet wird", lobte bei
Gesprächen in lockerer Runde Brigitte Röttgen, die Tochter eines Patienten,
die optimale Betreuung der Patienten im Pflegeheim Brandis.

Peschel, Jahrgang 1950, setzte sich sechs Monate lang intensiv mit der
Situation dementer alter Menschen auseinander. Im Pflegeheim Brandis
entstanden rund 120 Fotos, von denen etwa ein Drittel gezeigt werden. Die
Schau, so Bärsch, soll auch in Wurzen, Grimma, Leipzig und Dresden gezeigt
werden.

Ausstellungseröffnung: Auch ältere Menschen waren in die Galerie im Haus des
CVJM gekommen. Die Wanderschau ist hier bis Ende Mai außer sonntags von 9
Uhr bis 21 Uhr zu sehen. Foto: Klaus Peschel

LVZ - Multental vom 27. 04. 2006, Seite 9

zurück zur Übersicht

Copyright © Förderverein Altershilfe Muldental e.V. | Design Jens Abicht